2. Herrenmannschaft: 4. Wettkampftag der Landesliga 2018

WKG Griesheim-Schiltach setzt sich an die Spitze

Die Wettkampfgemeinschaft Griesheim-Schiltach hat den TV Schonach am vergangenen Samstag mit 243,3:242,5 geschlagen. Damit hat man die Tabellenführung in der Landesliga übernommen.

Nachdem Andreas Feigel beim Wettkampf zuvor fehlte, stoß er wieder zum Team hinzu – gleichzeitig mussten jedoch Steven Mattner und Andreas Seitz passen, sodass schon im Vorfeld ein enger Vergleich erwartet wurde.

Der Start am Boden gelang mit soliden Übungen. Einige Standfehler auf Seiten der Wettkampfgemeinschaft ließ den TV Schonach jedoch mit vier Punkten davon ziehen. Auch am Pferd blieben die Gäste nicht fehlerlos und mussten sogar zwei Stürze hinnehmen. Die tollen Übungen Andreas Feigels und Vincent Haennels sorgten dennoch für ein hervorragendes Geräteergebnis. Mit einer guten Mannschaftsleistung wartete man auch an den Ringen auf. Hier ließ die WKG den Gastgeber deutlich hinter sich.

Postwendend schlug der TV Schonach aber am nächsten Gerät zurück und nutzte die Sprung-Schwäche der Gäste aus. Eine hauchzartes Ergebnis zugunsten der Griesheimer und Schiltacher erzielten die Turner am Barren, wo vor allem David Walter und Vincent Haennel überzeugten. Die Entscheidung musste also schlussendlich am Reck fallen: Michael Kästner, David Walter, Andreas Feigel und Vincent Haennel gaben sich keine Blöße und entschieden das Gerät sowie den Vergleich für die Wettkampfgemeinschaft.

Es war ein sich wechselnder Schlagabtausch: War der Gastgeber nach den ersten zwei Geräten noch in Führung, übernahm die WKG Griesheim-Schiltach ab den Ringen die Führung. Der hauchzarte Abstand von einem halben Zehntel vor den letzten beiden Geräten verdeutlichte die Leistungsdichte an diesem Tag. Die Gäste retteten den Sieg am Ende mit acht Zehntel über die Ziellinie. Am nächsten Sonntag soll in Schiltach gegen die TG Söllingen die alleinige Tabellenführung in der Landesliga Süd verteidigt werden. Um 13 Uhr geht es in der Geräteturnhalle los.