2. Herrenmannschaft: 2. Wettkampftag der Landesliga 2018

Zweiter Wettkampf, zweiter Sieg für WKG Griesheim-Schiltach

Die neu gegründete Wettkampfgemeinschaft Griesheim-Schiltach hat auch am zweiten Wettkampftag einen Sieg erturnt. Vor zahlreicher Zuschauerkulisse in Griesheim gewann das Heimteam gegen die WKG Hofweier-Ichenheim souverän mit 260,20 zu 210,85 Punkten.

Zwar ohne Stefan Heinzelmann, dafür aber mit einem alten Bekannten ging es für die Athleten der WKG Griesheim-Schiltach an die Geräte: Der ehemalige Bundesligaturner Steven Mattner griff am Reck ins Wettkampfgeschehen ein. Die vakante Position an den Ringen übernahm Sebastian Schwarz, der dort seine Sache sehr ordentlich machte. Außerdem war auch Vinzent Haennel erstmals dabei.

Auf der anderen Seite waren die Gäste von Grippe geplagt und nur ersatzgeschwächt angetreten. Den heimischen Turnern ebnete das den Weg für einen klaren Sieg. Bis auf Sprung, wo man keinen guten Tag erwischte, wurden alle Gerätewertungen klar gewonnen.

Mit 71,30 Punkten präsentierte sich Vincent Haennel in einer besonders guten Tagesform und zeigte am Seitpferd und den Ringen beste Leistungen. Aber auch Andreas Feigel und David Walter sorgten mit sauber vorgetragenen Übungen vor allem am Barren für ein überragendes Mannschaftsergebnis. Mit 20 Punkten Vorsprung nach diesem Gerät war der Wettkampf schon vor Reck entschieden.

Der Endwert von über 260 Punkten zeigte, dass der Zusammenschluss von Griesheim und Schiltach eine gute Entscheidung war. Der Sieg hievte die WKG Griesheim-Schiltach in der Tabelle auf Platz 1, die nun mit viel Ehrgeiz in den nächsten Wettkampf gegen den Rastatter TV geht. Der findet am Samstag den 03.03. wieder in Griesheim statt. Start ist um 15 Uhr.